Neues Bad

Badezimmer

Ihr neues Bad wird Ihre Emotionen wecken, frisch und glücklich hüpfen Sie durch´s Bad und haben schon vorm Frühstück ein Lächeln aufgesetzt!

Das geht nur mit Qualität, Inspiration und Begeisterung - das fängt schon bei der Beratung an. Denn eines haben wir besonders im Blick: Ihre Wünsche. Mit Ruhe und Sorgfalt setzen wir sie um - in präziser Handarbeit und mit hochwertigen Materialien. Ihr Mehrwert? Ein Bad aus Hingabe und Handwerkskunst. Oder anders ausgedrückt: Die Schnittmenge aus Komfort, Design und Ihrem persönlichen Geschmack.

Wir bieten eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten, nach einer ersten Beratung bei Ihnen vor Ort können wir bei unseren Großhandelspartnern in den Ausstellungen in Pinneberg, Itzehoe oder Hamburg den Grundstein legen für das Angebot. Das Gleiche gilt auch für die Fliesen. 

Danach erstellen wir Ihnen ein Angebot für das Komplettbad, das Angebot ist meistens zum Festpreis. Wir bestimmen danach ein Termin für die Ausführung, wobei wir allen Gewerken dann Hand in Hand Ihr Wunschbad fertig stellen.

Jetzt werden Sie es kaum noch erwarten können und freuen sich jeden Morgen auf Ihre Zeit im neuen Bad!

Wenn Sie sich entspannen können, haben wir alles richtig gemacht!

Was für ein Gefühl haben Sie in Ihrem Bad?

Hell und freundlich mit Tageslicht

7 Schritte zum neuen Bad

Worauf ist bei der Badrenovierung zu achten?

Welche Schritte müssen Sie einleiten, worüber machen Sie sich vorher Gedanken?

In nur zwei Wochen zum Wunschbad.

Herzlichen Glückwunsch für Ihre Entscheidung zum neuen Bad, es ist einer der zentralen Räume in Ihrem Haus und die Neugestaltung des Bades machen viele nur ein bis zweimal in Ihrem Leben. Daher rate ich Ihnen, dazu dies mit einem Profi zu machen.

Wir planen und installieren einige Bäder im Jahr und können Ihnen dabei helfen, den Weg zu Ihrem Traumbad zusammen zu gehen, das bedeutet für Sie, dass Sie Sicherheit bei der Renovierung haben und Sie können davon ausgehen, dass die vorher besprochenen Kosten eingehalten werden.

Tipp 1:

Einrichtungsstil und Badthema mit der Familie besprechen:

Nachdem Sie Ihr altes Bad gedanklich in den Ruhestand geschickt haben kommt die Frage, was möchte ich stattdessen. Möchte ich die Objekte an der gleichen Stelle, brauche ich eine Wanne oder ein Bidet, wie stell ich mir den Duschbereich vor, brauche ich Schränke oder Spiegelschrank, was wünscht der Partner und die Familie?
Ist das Bad an der Stelle im Haus noch zeitgemäß oder habe ich ein anderes Zimmer frei das ich besser nutzen kann?
Farbe und Design können schon mal abgesteckt werden. Wie viel Fliese möchte ich im Bad haben? Müssen noch andere Bauteile erneuert werden wie Fenster, Innentür, Dachschräge und deren Isolierung? Notieren Sie Ihre Ideen und tragen Sie diese zusammen

Tipp 2:

Budget für die Badplanung:

Ein wichtiger Schritt für die Planung ist die Frage: Wie viel Geld habe ich zur Verfügung, gibt es ein Bausparvertrag den ich nutzen kann oder sollte ich Sparverträge nutzen oder ein Festgeldkonto auflösen, welches eh kein Ertrag bringt. Sprechen Sie gern mit der Bank über die Möglichkeiten. Desweiteren gibt es Finanzierungsprogramme für den barrierefreien Umbau der Wohnung bzw. des Bades. Dieser Schritt ist sehr wichtig für die folgen Planungen damit Sie dem Planer gleich eine Größenordnung der Umbaumaßnahme geben.
Bedenken Sie immer bei der Budgetplanung: Freude und Wohlfühlen kann man nicht in Geld umrechnen, bessere Lebensqualität ist unbezahlbar. Sie werden es verstehen, wenn wir fertig sind. Dann stehen Sie mit einemLächeln auf und freuen sich auf die schöne Dusche!

Tipp 3:

Erstgespräch mit dem Badprofi:

Wir kommen zu Ihnen und machen uns ein Bild von Ihrem Bad und besprechen Ihre Vorstellungen. Die Badmodernisierung ist ein komplexes Projekt von der neuen Badausstattung über die Heizung, der Elektrik , der Fliesengestaltung und dem Innenausbau. Es gibt so eine Vielzahl an Einzelteilen, die aufeinander abgestimmt werden müssen. Schließlich sollen die Komponenten zueinander passen, damit es zu einer stressfreien und optimalen Umsetzung kommt.
In diesem Gespräch lernen wir einander kennen und Sie können sich einen ersten Eindruck verschaffen. Ich dagegen kann mir ein Eindruck von Ihrer Umgebung machen und Sie besser beraten. Ich prüfe, wie die Leitungen jetzt laufen und ob bodenbleiche oder flachere Abläufe in der Dusche möglich sind, wir reden über die Anordnung der Objekte und die Vor und Nachteile Ihrer Ideen. Ich nehme Maß und erstelle eine Skizze für die erste Übersicht und Anordnung der Objekte. Die genaue Maßskizze brauchen wir später noch für den Ausstellungsbesuch.
Ich begutachte die Elektroanlage und den Untergrund für die Neugestaltung, um Überraschungen auszuschließen. Oft können wir die Bodenhöhe feststellen und besprechen, ob dort eine Fußbodenheizung möglich ist.
Wir arbeiten mit zuverlässigen Meisterbetrieben zusammen und bieten die Möglichkeit, das Bad aus einer Hand anzubieten. Sie brauchen sich um den reibungslosen Ablauf nicht kümmern.

Tipp 4:

Badausstellung besuchen und Ideen sammeln:

Gemeinsam treffen wir uns in der Badausstellung bei unserem Großhandel, dieser Termin nimmt oft zwei Stunden in Anspruch. Mit der Ausstellungsberaterin wird die Bauskizze besprochen, dank professioneller Beratung und vielfältiger Vergleichsmöglichkeiten entspricht die Planung dann exakt den individuellen Wünschen, bis hin zu einer barrierefreien Gestaltung.
Sie können bei dem Rundgang durch die Ausstellung alles fragen und testen, alternative Produkte ansehen und sich über neue Möglichkeiten der leichteren Reinigung und Pflege der Objekte informieren.Es ist ein riesiger Unterschied ob Sie nur ein Bild sehen oder ob Sie das Produkt testen können. So können Sie sich vor Fehlentscheidung schützen.
Wir sammeln Ihre Eindrücke und informieren Sie wenn Sie sich ein Produkt aussuchen welches das Budget überschreitet. Nach der Produktauswahl suchen wir die benötigten Zubehörteile dazu aus. Gleiche Auswahlmöglichkeiten können Sie mit dem Fliesenleger, Elektriker und Tischler beprechen.
Optional ist es möglich das Bad fotorealistisch darzustellen.

Tipp 5:

Planungsskizze und wirtschaftliches Gesamtangebot freigeben:

Nach der Beratung erstelle ich ein Gesamtangebot als Komplettangebot. Damitgarantiereich mit einem Festpreis für die Produkte, Montage, Arbeitsleistung sowie Gewährleistung bei Schäden und sichere die Einhaltung sämtlicher Termine und eine saubere Arbeit zu. Es gibt keine verstecken Nebenkosten wie etwa Versand, Verpackung und Entsorgung.
Wir besprechen die einzelnen Positionen, erläutern Ihnen die Alternativen wenn vorhanden und besprechen den Endpreis und die Zahlungsabwicklung.Es ist durchaus üblich bei Bestellung oder Baubeginn eine Anzahlung zu bekommen.
Wenn alle Fragen besprochen sind erteilen Sie den Auftrag und bekommen eine Auftragsbestätigung und die Zeichnungen.

Tipp 6:

Feste Termine vereinbaren:

Wir sprechen mit allen am Umbau beteiligten Firmen und nennen Ihnen einen Starttermin für die Umbauarbeiten. Nach Auftragserteilung vergehen oft 4-6 Wochen, die wir benötigen um das gesamte Material zu bestellen und vorzuhalten.
Die Urlaubszeit ist eine sehr gute Gelegenheit um das neue Traumbad stressfrei zu verwirklichen. Sie kehren nach zwei Wochen erholt zurück und zuhause finden Sie eine neue Wellness-Oase vor.

Tipp 7:

Einbau und Übergabe des neuen Bades:

Wir beginnen immer erst mit dem Schutz Ihrer Wohnung und sichern Laufwege und kleben Türen ab und stellen Absaugevorrichtungen zur Staubvermeidung aus. Nachdem Sie das Bad freigeben beginnen wir mit der Demontage und Entsorgung der vorhandenen Einrichtung, sämtliche Baustoffe werden unverzüglich mitgenommen.
Dann beginnt die Installation und wir legen Rohrleitungen neu, bringen die Abwasserleitung auf den neusten Stand des Schallschutzes und installieren WC Blöcke.
Zeitgleich ist der Elektriker dabei und verlegt die neuen Kabel und bringt die Absicherung auf den aktuellen technischen Stand. Nachdem der Fliesenleger die Wände geputzt hat und die ersten Abdichtungen aufgetragen hat, können wir die Wanne oder Dusche stellen.
Nun beginnt das Einbringen des Fußbodens und die Fliesen werden angebracht und verfugt.
Die Decke und Malerarbeiten werden begonnen, die Elektrik wird fertig gestellt.
Jetzt erfolgt die Endmontage der Objekte und die Versiegelung der Fliesen. Die Qualität sämtlicher Objekte wird vor dem Einbau geprüft. Die Funktionen der einzelnen Armaturen und Sanitärobjekten wird geprüft. Je nach Absprache findet eine Endreinigung statt, die Funktion wird Ihnen erklärt und die Pflegeanleitung übergeben.

Viel Spaß im neuen Bad!

Wo Sie die besten Anregungen für Ihr Traumbad finden. 

  • Zeitschriften und Magazine
  • Wohn- und Einrichtungsportale sowie Blogs im Internet
  • Foto-Plattformen wie Instagram
  • Badausstellungen

Barrierefreie Bäder:

Wir sind zertifiziert für den Einbau und Umbau für Personen mit Handicap oder mit einer Behinderung. Es macht Sinn, sich einen Badprofi zu suchen der dies schon öfter gemacht hat.